.

Hallo...

Willkommen zur Renaissance der Aufklärung.

Unser Antrieb zur Aufklärung entspringt aus der Auferstehung des Wunsches nach der Selbstbestimmung eines jeden menschlichen Individuums. Diese Freiheit sollte eine Selbstverständlichkeit sein in einer "Demokratie". Aber eine solche Selbstbestimmung erfordert Urlteilskraft. Ein Urteil bilden kann allerdings nur ein Mensch, der breitgefächert, vielseitig und unbeeinflusst von Außen auf einem Pool an Informationen zugreifen kann und sich so die nötigen Anhaltspunkte zur Fällung seines Urteils, bzw. zum Erlangen seiner Meinung, beschafft.

Gerade in der heutigen Welt des Medien-Überflusses und der Informations-Flut denken wir, wir werden gut informiert und leben in einer freien Welt, die jedem von uns offensteht, um sie zu nutzen und unsere Träume zu verwirklichen. Wir leben in einer Demokratie, es gibt die Regierung mit ihren Politikern, Richtern und Gesetzesvertretern - ja, und natürlich gibt es die Pressefreiheit und unabhängige Nachrichten.

Doch bei abertausenden von Werbeeinflüssen pro Tag, dem 24h-Power-TV, der Zeitschriften-Masse an den Kiosken und dem Internet bekommen die Menschen vor den Bildschirmen in der globalisierten Einheits-Welt ganz bestimmt keine unabhängigen Informationen, sondern bekommt einen belanglose Medien-Brei. Dieser Ist dann auch noch unheimlich beeinflusst von Einschaltquoten und Werbe-Einnahmen und ja... hängt nicht die ganze Presse schon am Tropf der sogenannten Presse-Agenturen und PR-Berater? Sind Nachrichten denn nicht längst schon ein Geschäft wie jedes andere auch? Abhängig vom Gewinn, von Werbekunden für Anzeigen oder Spots? Beeinflusst von Politikern und Lobbyisten?

Political Correctness.

Es ist an der Zeit, die Unschuld und Naivität des Medien-Konsumenten zu verlassen. Es ist wichtig, zu begreifen, dass die Medien heute von Polit- und Konzerninteressen geleitet werden und längst kein wirklich unabhängiges Informations-Angebot mehr für die treuen Käufer und Abonnomenten von Zeitungen und Zeitschriften. Bei den weiteren Mainstream-Medien wie TV, Radio und Internet verhält es sich auch nicht anders. Es gibt in der Regel ein oder zwei Presseagenturen, die die Nachrichten verbreiten und von denen ALLE Massenmedien die gleichen Informationen beziehen. Hinzu kommt noch, dass im allgemeinen der Anteil von Unternehmen gemachten Neuigkeiten und Botschaften ca. 85 % der täglichen Mainstream-Medien ausmachen.

Oder ist es Dir noch noch aufgefallen, dass sich die Medien irgendwie immer ein wenig gleichen in ihren Repotagen, Artikeln oder Sendungen? Überall verlauten die ähnlichen Botschaften, nur die journalistische Aufmachung ist anders und unter Umständen kommt noch der subjektive Einfluss von Redaktion und dem Journalisten selbst hinzu... Eigene Recherche oder das Nachprüfen von Fakten wird nur in seltensten Fällen gemacht.

Warum passiert das alles, fragst du Dich gerade?

Freie und unabhängige Informationen für alle.

An Altering Angle macht es sich darum zur Aufgabe, eine möglichst unabhängige und freie Informations-Kultur wieder zu beleben. Als Non-Profit-Organisation verschreiben wir uns einer eigentlich doch sehr simplen Aufgabe: Wir bringen